5 Amazon-Warnungen, die die Art und Weise verändern, wie Sie negatives Feedback, Inventar und Verkäufe verwalten

Veröffentlicht: 2021-08-19

Oberflächlich betrachtet ist der Verkauf bei Amazon ein unkomplizierter Prozess .

  • Sie versenden Ihre Waren an das Lager von Amazon.
  • Leute kaufen deine Produkte
  • Amazon übernimmt den gesamten Versand und das Fulfillment
  • Amazon zahlt Ihnen Geld basierend auf dem, was Sie verkauft haben.

Klingt einfach oder? Aber wie bei jedem Online-Geschäft passiert viel mehr unter der Haube , von dem die meisten Menschen Ihnen nicht erzählen.

Zum Beispiel…

  • Sie müssen sicherstellen, dass Ihnen das Inventar nicht ausgeht
  • Sie müssen Ihre Angebote überwachen, um sicherzustellen, dass es keine Entführer gibt
  • Sie müssen Ihre Amazon Sponsored Ad-Kampagnen verwalten
  • Sie müssen Ihre Marke registrieren
  • Sie müssen Ihre Amazon-Suchrankings und -Schlüsselwörter überwachen
  • Sie müssen auf negatives Feedback reagieren

Wenn Sie jetzt nur 1 oder 2 Produkte zum Verkauf anbieten , ist die Verwaltung Ihres Amazon-Kontos einfach. Aber wenn Sie mehr als 5 Produkte verkaufen , können die Dinge kompliziert werden, es sei denn, Sie verwenden die richtigen Tools, um Ihr Konto zu überwachen .

Derzeit verkaufen wir über 480 SKUs in unserem Online-Shop, aber nur etwa 50 Artikel bei Amazon . Und selbst bei 50 Produkten ist es mühsam , jedes Produkt regelmäßig manuell zu überprüfen.

So verwalten wir unser Konto.

Holen Sie sich meinen kostenlosen Mini-Kurs zum Starten eines erfolgreichen E-Commerce-Shops

Sind Sie daran interessiert, eine starke, vertretbare Marke für Ihre Produkte zu schaffen? Wenn ja, habe ich ein umfassendes Ressourcenpaket zusammengestellt , das Ihnen hilft , Ihren eigenen Online-Shop von Grund auf neu zu starten . Achten Sie darauf, es zu schnappen, bevor Sie gehen!

Inhaltsverzeichnis

Erhalten Sie automatisierte Feedback-Benachrichtigungen

Monitor

Wenn Sie mehr als 5 Produkte verkaufen, sollten Sie zunächst in ein Kontoüberwachungstool investieren. Sie müssen zumindest wissen, wenn jemand negatives Produktfeedback oder negatives Verkäuferfeedback hinterlässt, damit Sie sofort Maßnahmen ergreifen können.

Ohne Kontoüberwachungssoftware sind Sie gezwungen, Ihre Produkte regelmäßig manuell zu überprüfen.

Können Sie jetzt Ihre Produkte von Hand auf 1-5 Angebote überprüfen? Wahrscheinlich…

Aber mehr als das, und Sie werden entweder verrückt oder lassen die Dinge durch die Ritzen rutschen.

Im Moment verwende ich ein Tool namens Feedback Whiz, um mir automatische Amazon-Benachrichtigungen zu senden, daher werde ich in diesem Beitrag Beispiele verwenden.

Das Verwalten von Kundenfeedback ist entscheidend für das Wachstum eines Amazon-Geschäfts. Sie müssen wissen, wann immer jemand eine Bewertung zu JEDEM Produkt abgibt, egal ob positiv oder negativ.

Im Moment habe ich Feedback Whiz eingerichtet, um mir eine E-Mail zu senden, wenn mir jemand eine Bewertung für BEIDE Produkte und Verkäufer-Feedback hinterlässt.

So sieht eine E-Mail-Benachrichtigung mit negativem Feedback aus.

Negative Bewertung

Von diesen E-Mails filtere ich „negative Bewertungen“ in einen separaten Ordner und achte besonders auf Bewertungen, die 2 oder niedriger sind .

Immer wenn ich eine negative Bewertung in meinem Posteingang sehe, ergreife ich SOFORT Maßnahmen .

Hier ist mein Prozess.

Zuerst melde ich mich bei Seller Central an und versuche, die Bewertung dem Käufer zuzuordnen .

Amazon hat im Laufe der Jahre die meisten Kaufinformationen vor Verkäufern versteckt , aber Sie können manchmal anhand ihres Namens und Kommentars herausfinden, wer der Käufer ist.

Von hier aus kontaktiere ich normalerweise den Kunden und versuche, die Dinge richtig zu machen. In seltenen Fällen kann ich eine schlechte Bewertung in eine gute umwandeln und sorge dafür, dass der Kunde nicht wütend geht .

Manchmal hinterlassen Kunden versehentlich negative Produktbewertungen als Verkäuferfeedback . Diese Bewertungen können einfach entfernt werden, indem Sie sich direkt an Amazon wenden.

Überwachen Sie Ihre Rücksendungen

Amazon-Rückgabe

Es ist auch wichtig, Ihre Rücksendungen zu überwachen, da eine Reihe von Rücksendungen zu einer Aussetzung führen kann.

Insbesondere sollten Sie nach Rücksendungen suchen, bei denen das „Produkt nicht wie beschrieben“ war.

Wenn Sie aus diesem Grund eine Reihe von Rückgaben sehen, müssen Sie der Sache auf den Grund gehen . Schließlich haben Sie möglicherweise eine fehlerhafte Produktcharge an Amazon gesendet, die sofort entfernt werden müsste.

Manchmal muss Ihre Produktliste angepasst werden , um die Beschreibung klarer zu machen.

Überwachen Sie Ihre Lagerbestände

Ähnlich wie bei der Verwaltung Ihres Feedbacks ist die Verwaltung Ihres Lagerbestands im Amazon-Lager einfach, wenn Sie nur wenige Artikel zum Verkauf haben. Aber sobald Sie über 5 Produkte hinauskommen , wird die Bestandsverwaltung problematisch.

Manchmal kann ein großer Verkaufsschub dazu führen, dass Sie keinen Lagerbestand mehr haben und Sie müssen sich über Ihre Lagerbestände bei Amazon im Klaren sein .

Wie überwache ich mein Inventar?

Amazon bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihnen bei Erreichen eines bestimmten Schwellenwerts Warnmeldungen zur Bestandsauffüllung zu senden.

Um Amazon-Auffüllwarnungen zu konfigurieren, klicken Sie zunächst auf die Registerkarte „Inventar“ und wählen Sie „FBA-Inventar verwalten“ aus .

FBA-Inventar verwalten

Klicken Sie dann auf „FBA Inventory“ , wählen Sie ein Produkt aus und klicken Sie dann auf „Set Replenishment Alerts“ .

Benachrichtigungen zu FBA-Auffüllungen

Von hier aus können Sie die Schwellenwerte für die Auffüllung von Versand durch Amazon nach Belieben festlegen .

Details zur Auffüllungswarnung

Überwachen Sie die Buy Box

Einer der unglücklichen Aspekte des Verkaufs bei Amazon ist der Umgang mit Entführern.

Selbst wenn Sie markenregistriert sind und der einzige Hersteller für Ihr Produkt sind, kann ein anderer Verkäufer technisch unter Ihrem Angebot verkaufen, Sie im Preis unterbieten und die Kaufbox stehlen. Dies wird als Entführung bezeichnet.

Wenn Sie Private Label verkaufen und wissen, dass Sie die einzige Person sind, die Ihr Produkt anbietet, sollten Sie die Kaufbox für Ihr Angebot überwachen.

Im Idealfall sollten Sie die Buybox zu 100% haben. Wenn Sie dies nicht tun, bedeutet dies, dass möglicherweise ein Hijacker oder ein Huckepack auf Ihrem Eintrag vorhanden ist, der entfernt werden muss.

FeedbackWhiz überwacht alle Ihre Angebote und benachrichtigt Sie, wenn dies passiert.

Kiste kaufen

Überwachen Sie Ihre Amazon-Angebote

Manchmal ändert Amazon die Aufzählungspunkte in Ihrem Angebot OHNE Ihre Erlaubnis nach dem Zufallsprinzip . In anderen Fällen kann ein Entführer Zugriff auf Ihre Produktlisten erhalten und Änderungen vornehmen.

Kugelentführung

Tatsächlich bemerke ich im letzten Jahr immer mehr mysteriöse Änderungen in den Listen. Daher habe ich Feedback Whiz, der mir eine E-Mail sendet, wenn sich an meinem Eintrag etwas ändert .

Dies beinhaltet die Überwachung meines Kontos auf Entführer und JEGLICHE Änderungen an den Aufzählungspunkten, Titeln, Beschreibungen usw.

Einträge ändern

Dadurch weiß ich sofort, wenn jemand auf mein Inserat gesprungen ist und wann sich ein Wortlaut ändert.

Überwachen Sie die Leistung Ihrer gesponserten Anzeigen-Keywords

Vor kurzem habe ich einen sehr umfassenden Beitrag darüber geschrieben, wie man profitable von Amazon gesponserte Werbekampagnen durchführt.

Als erfolgreicher Amazon-Verkäufer bieten Sie auf Dutzende oder sogar Hunderte von Keywords pro Produkt und müssen Ihre Keyword-Leistung überwachen, um einen hohen Return on Advertising Spend zu erzielen.

Um den Überblick über meine Keyword-Kampagnen zu behalten, verwende ich ein Tool namens Ignite

Ignite ist eine Amazon-Werbesoftware, mit der Sie die Leistung Ihrer Kampagnen schnell bewerten und individuelle Warnmeldungen erhalten können, damit Sie Maßnahmen ergreifen können.

Da Ignite Ihr Werbekonto und Ihre Keyword-Gebote ständig überwacht, kann es Anomalien erkennen und Sie benachrichtigen, wenn Sie Ihre Gebote ändern oder auf neue Keywords für Ihre Einträge bieten müssen.

Hier ist ein Beispiel für die neuesten Empfehlungen von Ignite für meine Amazon-Produkte.

Zünden Beispiel

Abschluss

Nur weil Sie bei Amazon viele Produkte zum Verkauf anbieten, müssen Sie nicht ein großes Team einstellen.

Durch den Einsatz von alarmbasierten Tools wie Feedback Whiz und Ignite können Sie die Zeit, die Sie mit der manuellen Überwachung Ihrer Inserate verbringen, drastisch reduzieren .

Ob Sie für Automatisierungssoftware bezahlen müssen oder nicht, hängt von Ihrem Budget und dem Kompromiss zwischen Kosten und Funktionalität ab .

Wenn Sie nur sehr wenig Verkäufe bei Amazon haben, sind diese Tools wahrscheinlich nicht erforderlich und Sie können Ihre Angebote manuell überwachen.

Wenn Sie jedoch große Mengen verkaufen, ist der Kauf von Software ein Kinderspiel.

Klicken Sie hier, um sich für eine kostenlose Testversion von Feedback Whiz . anzumelden

Klicken Sie hier, um Ignite auszuprobieren